Die Azoren sind jedem bekannt durch das Azoren-Hoch. Leider bedeutet dies nicht automatisch, dass auf den Azoren dadurch immer schönes Wetter vorherrscht. Wie in Island kann man innerhalb weniger Minuten mehrere "Jahreszeiten" durchleben. Aber eins gilt immer: auf Regen folgt Sonnenschein - man muss nur warten können. Es bietet sich das ganze Jahr als Reiseziel an - Nie wirklich kalt und selten sehr heiß. Im Sommer ist das Wetter theoretisch am Stabilsten, aber dafür kommen dann auch wohl die Touristen in größerer Schar und die Luftfeuchtigkeit steigt ebenso an.

 

Die Azoren gehören zu Portugal und liegen ca. 2 Flugstunden westlich im Atlantik. Sie bestehen aus 9 Inseln. Die östliche Inselgruppe besteht aus Santa Maria und Sao Miguel (dies ist die größte Insel des Archipels. Die Zentralgruppe setzt sich aus Terceira, Pico, Faial, Graciosa und Sao Jorge zusammen und die westliche Gruppe bilden Flores und Corvo (die kleinste Insel). In Faial befindet sich mit Horta der letzte europäische Hafen für Segler Richtung Amerika.

 

Jede Insel hat ihre Besonderheiten und unterscheidet sich von den anderen. Vier davon haben wir besucht und können dies definitiv bestätigen. Auch die Menschen sind auf jeden Insel von einem anderen Schlag.

 

Weitere Landschaftsbilder: Australien, Island, an Land, Felsformationen, Küsten + Wasser, Oman, Sonnenuntergänge.